Nass, nasser... Wasserski!

ws1Im Rahmen des Projekts "Meine, Deine, Unsere Stärken" lud die Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg alle ehrenamtlich engagierten Jugendlichen zum Wasserskifahren auf den Friedberger See ein. Als kleine Besonderheit durfte jeder auch einen Freund mitbringen.


„Die Aktion soll ehrenamtlich engagierten Jugendlichen aller Vereine zeigen, wie wertvoll ihre Arbeit ist“, so Ben Bockemühl im Vorfeld. Der Einladung folgten zwar weniger Teilnehmer als erhofft, diejenigen, die sich aber trauten, kamen voll auf ihre Kosten und hatten jede Menge Spaß.


"Wer sich das entgehen lässt, ist selber schuld!", darin waren sich Lea Habersetzer und Melanie Schloßer aus Pöttmes einig. Die beiden standen zum ersten Mal auf Wasserskiern und waren total begeistert. "Am meisten Spaß macht aber das Knee-Board, damit komme ich am besten um die Kurven" findet Lea, vor allem nach ein paar Startversuchen mit dem Wakeboard, welches doch sehr schwierig zu beherrschen ist. Wegen der der eher kühlen Temperaturen wählten die meisten einen Neoprenanzug um sich im Wasser warm zu halten. Auf "Nummer sicher" ging der Friedberger Jugendwart Max Hölzl: Mit Feuerwehrhelm und Jugendfeuerwehrparka "geschützt" drehte er ein paar Runden auf dem See, ehe er nahezu trocken wieder das Ufer erreichte. Sehr zur Freude von Kreisjugendfeuerwehrwart Ben Bockemühl, der seine Jacke für diesem Spaß gerne zur Verfügung stellte.


Geschrieben von Magnus Hammerl

Jugendfeuerwehr Aichach-Friedberg

Kreisjugendfeuerwehr Friedberg